Ihr Warenkorb
keine Produkte

Irans Westen mit Michael Wrase – Mai 2018

Art.Nr.:
Irans Westen - Mai 2018
Preise:

Information und Reservation

Detailinformationen zu diesem Angebot finden Sie in der Artikelbeschreibung

Irans Westen mit Michael Wrase

5. bis 18. Mai 2018 -  14 Tage

Shiraz, Persepolis, Isfahan und die Aserischen Provinzen

Mit Nahostkorrespondent Michael Wrase

Lachendes Winken, armenische Kirchen, märchenhafte Teehäuser – Sie erleben Persiens wahres Gesicht. Gärten von Shiraz, mythisches Persepolis, Wüstenstadt Yazd, majestätisches Isfahan, Teheran und das antike Königreich Atropatene mit Ardabil und Täbris.

REISEPROGRAMM
1. bis 3.Tag: Von Zürich über Istanbul nach Shiraz

Am Nachmittag Abflug, Ankunft nach Mitternacht im Iran. Märchenhaftes Shiraz: Prachtgärten, Grab des Lyrikers Hafis – Michael Wrase erklärt dessen Beliebtheit auch bei der Jugend –, Theologieschule, pinke Moschee, erste Bazarbesuche und gastfreundliche Teehäuser.

4. Tag: Mythisches Persepolis
Antike Stätten des mächtigen Perserreiches. Dareios I und Xerxes tauchen nebst übergrossen Sagenwesen auf, Symbole des Zoroastrismus deuten auf die Präsenz einer der ältesten monotheistischen Religionen hin.

5. und 6. Tag: Oasenstadt Yazd
Zentrum einer der wenigen verbliebenen zoroastrischen Gemeinden. Türme des Schweigens und Feuertempel mit 1500 Jahre alten heiligen Flammen. Schlendern durch die Altstadtgassen mit ihren Lehmziegelhäusern. Besichtigen der Windtürme, dem traditionellen Kühlungssystem. Fahrt nach Isfahan, Einladung zu Abendessen und Gesprächen bei einer einheimischen Familie.

7. und 8. Tag: «Die Hälfte der Welt» Isfahan
Naqsch-e-Dschahan-Platz: UNESCO-Weltkulturerbe und zu Safawiden-Zeiten Polospielfeld mit säumenden Arkaden, Ali-Qapu-Palast, herausstehenden Moscheen und einem von Michael Wrases Lieblingsteehäusern. Berühmte Brücken und armenisches Viertel: Vank-Kathedrale und Gespräch mit einem Mitglied der Volksgruppe.

9. und 10. Tag: Gartenparadies Fin und Hauptstadt
Beeindruckende Gartenanlage in Wüstenstadt Kaschan. Millionenstadt Teheran mit ihren prestigehaften Museen und geschäftigem Bazar. Gespräch mit einer lokalen Persönlichkeit über Gesetzeswesen. Erhaschen eines anderen Iran im Naherholungsziel Darband-Berge: ausgelassene Jugend und händchenhaltende Pärchen.

11. bis 13. Tag: Provinzen Ardebil und Ost-Aserbaidschan
Flug entlang des mächtigen Elbus-Gebirges Richtung Nordwesten ins antike Atropatene. Landung in Ardebil, Herkunftsort des Gründers des Safawiden-Geschlechts. Bad im landesberühmten Kurort Sarein, Höhlenwohnung in hinkelsteinförmigen Tuff-Kegeln im Felsendorf Kandovan. Täbris, antiker Verkehrsknotenpunkt der Seidenstrasse, Teppiche und Anthropologisches Museum.

14. Tag: Rückreise
Kurz nach Mitternacht Rückflug über Istanbul nach Zürich


MICHAEL WRASE
Nahost-Korrespondent für die «Luzerner Zeitung» sowie weitere deutschsprachige Zeitungen, bereist Michael Wrase den Vorderen und Mittleren Osten seit Jahrzehnten. Seine vielfältigen Kontakte im Iran ermöglichen Ihnen Gespräche und Begegnungen. Er begleitet die Reise an neun Tagen.

Ausgewählte Vortragsthemen
• Öffentliches und privates Leben im Iran – ein grosser Unterschied
• Geschlechterrollen: Vorurteile und Fortsc


PAUSCHALPREISE
Preis mit AboPass CHF 6450.–
Preis ohne AboPass CHF 6650.–
(inkl. Flugtaxen von CHF 258.–, Stand September 2017)
Einzelzimmerzuschlag CHF 950.–


REISE-HIGHLIGHTS
• Persischer Orient: Wie Rosen in der Wüste sprossen die Städte Shiraz und Isfahan. Ihre üppigen Gärten und Paläste erinnern noch heute an mächtige Herrscher und die Märchen der Sheherazade.
• Dareios, Xerxes und Alexander: Die klingenden Namen aus unseren Geschichtsbüchern werden lebendig, während Sie die weltberühmten Ruinen von Persepolis, der Stadt der Perser, besuchen.
• Zwischen Teheran und Aserbaidschan: …liegen Täbris, Kandovan und Ardabil. Historische Städte, touristisch wenig bekannt. Eine Entdeckung im Nordwesten.

Reise-Berichte zur Einstimmung:
www.cotravel.ch/erlebnisberichte

Detailprogramm, Beratung und Buchung
per E-Mail an
cotravel@cotravel.ch oder
telefonisch bei cotravel, 061 308 33 00. 

cotravel
Allschwil
Tel. 061 308 33 00

cotravel@cotravel.ch
www.cotravel.ch

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
Shopsystem by Gambio.de © 2017